IG Tierschutz Mönchengladbach

IG Tierschutz Mönchengladbach

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» Riesensauerei in Mecklenburg-Vorpommern. Bitte unterschreibt diese Petition
Mi Dez 25, 2013 9:16 pm von Zicke

» Rottweilermädchen sucht neues Zuhause !
Do Dez 05, 2013 8:07 pm von Boris

» Der arme DJ
Sa Nov 24, 2012 2:52 pm von Boris

» Das Tierheim MG
Fr Okt 05, 2012 6:05 pm von Gast

» Illegale Filmaufnahmen aus dem Tierheim MG gesucht
Di Mai 29, 2012 12:28 am von Boris

» weiße Küchenmöbel
Sa Jan 28, 2012 11:01 pm von Bunny

» Bücher
Sa Jan 28, 2012 6:37 pm von Bunny

» Die übrig gebliebenen Hunde von Portier (Tierheim wird verkleinert, Hunde müssen sterben)
Do Jan 26, 2012 10:09 pm von Admin

» Aktion Fairplay EM 2012 ohne Tiermorde !!
Mo Dez 05, 2011 9:40 am von Admin

» Demo gegen Rassendiskriminierung Hund ist Hund
So Okt 23, 2011 12:03 pm von Julie

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Unfassbare Tierquälerei "Pony zu Tode geschleift ?"

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Unfassbare Tierqäulerei!! am Di Okt 05, 2010 7:59 pm

Gast


Gast
@all,
diesen Artikel habe ich grade bei rp-online gefunden:
http://www.rp-online.de/niederrheinsued/moenchengladbach/nachrichten/Pony-wird-im-Hardter-Wald-von-Auto-zu-Tode-geschleift_aid_914897.html
Ich finde, das kann man nicht auf sich beruhen lassen!

Gast


Gast
Eine wirkich schreckliche Geschichte.

Gut das die Zeugin eingegriffen und auch Anzeige erstattet hat.

Man kann nur hoffen das unsere Ämter das nicht wider unter den Teppich kehren und es zu einer Verurteilung kommt. Zumindestens ein Tierhalteverbot sollte umgehend ausgesprochen werden.

3 Pony von Auto zu Tode geschleift ? am Mi Okt 06, 2010 6:48 am

lucky0105

avatar
Das ist unglaublich was da passiert ist. Es wird Zeit, dass der Ponyhof im Hardter Wald mal genauer unter die Lupe genommen wird. Und wenn ich Kommentare lese, wo der Schreiber sagt, dass er 1 Jahr dort war und die unmenschliche Behandlung der Tiere selbst mit erlebt hat, dann frage ich mich warum hat derjenige nicht schon längst den Betreiber angezeigt. Aber das ist typisch Mensch...lieber weggehen und wegschauen...dann wird alles gut. LG Lucky 0105

tierschutzintern


cäsar schrieb:Eine wirkich schreckliche Geschichte.

Gut das die Zeugin eingegriffen und auch Anzeige erstattet hat.

Man kann nur hoffen das unsere Ämter das nicht wider unter den Teppich kehren und es zu einer Verurteilung kommt. Zumindestens ein Tierhalteverbot sollte umgehend ausgesprochen werden.

@cäsar,

als ich den Artikel las, ging mir auch die Galle über und ich könnte gar nicht so viel saufen, wie ich kotzen könnte.

Ich will Dir Deine Illusion nicht nehmen, dass die Ämter da hart durchgreifen, mußte aber leider schon öfter persönlich mit großen Konsequenzen für mich, feststellen dass Justizia beim TschG blind ist.

traurige Grüße

lucky0105

avatar
hier mein Kommentar in der RP online...und ich wünsche dem alten Knacker von diesem Ponyhof und seiner Frau einen langen leidigen Todeskampf:
Hut ab vor Birgit W., die versucht hat dem Tier zu helfen. Andere hätten weggesehen. Ich wünschte mir die Tiere würden sich mal wehren, aber sie leiden schweigend. Ich wünsche jedem Menschen der so etwas tut, dass ihm das gleiche widerfährt. Egal ob Hund, Katze oder Pferd, jedes Lebewesen hat ein Recht mit Respekt behandelt zu werden. Bei Menschen bin ich mir da nicht mehr so sicher. Das grausamste Tier ist und bleibt der Mensch. Ich hoffe, dass die Behörden den Betrieb mal genauer unter die Lupe nimmt, auch wenn es sich ''NUR'' um Tiere handelt.

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten