IG Tierschutz Mönchengladbach

IG Tierschutz Mönchengladbach

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» Riesensauerei in Mecklenburg-Vorpommern. Bitte unterschreibt diese Petition
Mi Dez 25, 2013 9:16 pm von Zicke

» Rottweilermädchen sucht neues Zuhause !
Do Dez 05, 2013 8:07 pm von Boris

» Der arme DJ
Sa Nov 24, 2012 2:52 pm von Boris

» Das Tierheim MG
Fr Okt 05, 2012 6:05 pm von Gast

» Illegale Filmaufnahmen aus dem Tierheim MG gesucht
Di Mai 29, 2012 12:28 am von Boris

» weiße Küchenmöbel
Sa Jan 28, 2012 11:01 pm von Bunny

» Bücher
Sa Jan 28, 2012 6:37 pm von Bunny

» Die übrig gebliebenen Hunde von Portier (Tierheim wird verkleinert, Hunde müssen sterben)
Do Jan 26, 2012 10:09 pm von Admin

» Aktion Fairplay EM 2012 ohne Tiermorde !!
Mo Dez 05, 2011 9:40 am von Admin

» Demo gegen Rassendiskriminierung Hund ist Hund
So Okt 23, 2011 12:03 pm von Julie

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Willi

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Re: Willi am So Aug 15, 2010 8:53 pm

Barracuda

avatar
Dieser umwerfend schöne Kater links ist „Willi“. Ich bekam ihn als Baby. Er hatte einen total großen Kopf. Damals war ich noch ziemlich jung und nannte ihn ganz adelig „Kaiser Wilhelm I.“ Willi war mein ein und alles. Er war nicht nur wunderschön, sondern auch eine große Katzenpersönlichkeit. Er hatte so etwas wie eine göttliche Aura. Als ich bei meinen Eltern ausgezogen bin, habe ich Willi mitgenommen. Er ist mit mir, und später mit uns, 5-mal umgezogen. Am besten gefiel ihm ein Haus am Ohlerweg, das wir eigentlich gar nicht so toll fanden. Aber Willi hatte jetzt ein ganzes Haus inkl. Keller, Hof und Garten.

Plötzlich fraß Willi nicht mehr. Ich bin zur Tierklinik. Die Ärzte hatten den Verdacht, dass Willi aufgrund von Zahnstein nicht mehr fresse. Beim Intubieren haben die Ärzte allerdings festgestellt, dass der Unterkiefer gebrochen war. Ich erinnerte mich, dass er vor 2 Tagen, beim Springen auf den Tisch, an der Tischkante abgerutscht war.

Da begann unsere letzte Zeit.

Willi bekam eine Unterkieferschiene. Er fraß trotzdem nicht. Er kam damit sehr schlecht zurecht. Die Schiene sollte 3 Monate belassen werden. Die 3 Monate waren Marterfahl. Er hat irgendwann mit vielen Behandlungen wieder angefangen zu fressen. Aber er hat in den 3 Monaten nicht alleine trinken können. Brunnen und sämtliche Anregungen zeigten keinen Erfolg. Wir haben ihm mehrmals täglich eine Wasserspritze gegeben. Eine schlimme Zeit für Willi und für uns, aber ich habe zu jeder Zeit geglaubt, er hat eine Chance und er kann das schaffen.

Nachdem die Unterkieferschiene nach 3 Monaten wieder rauskam, fraß und trank Willi wieder. Ich war so glücklich. Nach einer Woche hörte er auf zu fressen. Alle Infusionen halfen nicht. Er bekam Diazepam und fraß sogar die Schüssel fast auf. Am nächsten Tag wieder hoffungslos und so ging das 2 Wochen lang. Die Ärztin stellte fest, dass sich eine Zyste am Zahnfleisch gebildet hatte und er deshalb nicht fraß.

Beim Entfernen der Zyste ist Willi aus der Narkose nicht mehr aufgewacht.

Willi starb 3 Monate vor seinem 20. Geburtstag.

2 Re: Willi am Mo Aug 16, 2010 4:23 pm

Petra

avatar
Euer Willi hat ein stolzes Alter erreicht und bei euch ein supertolles

Leben gehabt.

Aber es tut immer so verdammt weh.

Petra

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Ähnliche Themen

-

» Sulcorebutien - Willi Gertel

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten