IG Tierschutz Mönchengladbach

IG Tierschutz Mönchengladbach

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» Riesensauerei in Mecklenburg-Vorpommern. Bitte unterschreibt diese Petition
Mi Dez 25, 2013 9:16 pm von Zicke

» Rottweilermädchen sucht neues Zuhause !
Do Dez 05, 2013 8:07 pm von Boris

» Der arme DJ
Sa Nov 24, 2012 2:52 pm von Boris

» Das Tierheim MG
Fr Okt 05, 2012 6:05 pm von Gast

» Illegale Filmaufnahmen aus dem Tierheim MG gesucht
Di Mai 29, 2012 12:28 am von Boris

» weiße Küchenmöbel
Sa Jan 28, 2012 11:01 pm von Bunny

» Bücher
Sa Jan 28, 2012 6:37 pm von Bunny

» Die übrig gebliebenen Hunde von Portier (Tierheim wird verkleinert, Hunde müssen sterben)
Do Jan 26, 2012 10:09 pm von Admin

» Aktion Fairplay EM 2012 ohne Tiermorde !!
Mo Dez 05, 2011 9:40 am von Admin

» Demo gegen Rassendiskriminierung Hund ist Hund
So Okt 23, 2011 12:03 pm von Julie

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Giftköder im Bereich Wickrather Wald / Genhülsen Update 06.12.

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Admin

avatar
Admin
Update 06.12.

Ganz besonders tragisch, die Hündin, die es nicht überlebt hat (Bella, Jaghundmix), kam aus Spanien und war erst ein paar Monate hier. Nur um dann von irgendeinem I.... vergiftet zu werden.

Einfach nur traurig.

Der kleine Schäferhund (Lisa) ist wohl noch nicht ganz über den Berg, aber es sieht
wohl gut aus.

Als Köder sollen übrigens Wurst und Eier benutzt worden sein. Ob die Gefahr vorüber ist, kann man leider nicht genau sagen. Deshalb bitte weiter extrem vorsichtig sein im Wickrather Wald.

-------------------------------



In den letzten Wochen sollen mindest zwei Hunde durch Giftköder zu Schaden gekommen sein. Ein Hund ist tot, wobei nicht 100%ig klar ist, ob Giftköder oder ein Virus zu einem qualvollen Tod geführt haben.

Ein weiterer Hund hat von den Giftködern gefressen, ist nach Behandlung aber über den Berg.

Quelle: Hundebesitzer aus diesem Bereich

Wir werden versuchen genauere Informationen zu bekommen und die Vorfälle dann ggf. auch bei www.giftkoeder-alarm.de melden.


Aktualisierung 29.11.2010

Der getöte Hund (Berner Sennen - Mix) hat die Giftköder vor drei oder vier Wochen im Raum Genhülsen gefressen.

Der andere Hund (Schäferhund) hat die Giftköder tatsächlich im Wickrather Wald gefressen. Er ist aber glücklicherweise über den Berg.

Zumindest im Wickrather Wald ist also weiterhin Vorsicht geboten.



Zuletzt von Admin am Mo Nov 29, 2010 2:05 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

http://www.ig-tierschutz-mg.de/

Admin

avatar
Admin
push

http://www.ig-tierschutz-mg.de/

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten